Winterliches Vogelfutter selbst herstellen

 

 

 

 

In der kalten Jahreszeit sind unsere Vögel auf der Suche nach Futter.  Von morgens bis abends

 

heißt es für sie, möglichst viel Energiereiches zu sich zu nehmen, um gut über die Runden zu

 

kommen.

 

So wird’s gemacht….

 

1.      500 g Rindertalg oder Margarine in einem großen Topf so lange erhitzen, bis alles flüssig ist.

 

2.     Je 250 g Weizenkleie und Futterhaferflocken beimischen, bis eine feste Masse entsteht.

 

3.     5 bis 8 Eier hart kochen, klein schneiden und untermengen.

 

4.     500 g Quark hinzugeben und alles gut vermischen.

 

5.     300 bis 500 g Rosinen beigeben und ebenfalls vermischen.

 

6.     250 g geschälte Erd- und Haselnüsse untermengen.

 

 7.    300 bis 400 g Sonnenblumenkerne sowie 100 bis 200 g andere Sämereien hinzugeben und alles         

 

        kräftig vermischen.

 

8.     Zum Schluss die zerbröselten Eierschalen von 5 bis 8 Eiern im Gemisch gut verteilen und alles gut  

 

        umrühren.

 

Die noch warme und weiche Masse in eine große Schüssel oder mehrere kleine Schüsseln umfüllen und kalt stellen.

 

Viel Spaß!

 

Rezept von Martin Kraft