NABU-Mitglieder retten Kröten

Seit 21. Januar sammeln Nabu-Mitglieder und einige fleissige Helfer im Bereich Wasserwerkstrasse, Sonneneck und Boxheimerhof ab Einbruch
der Dunkelheit Erdkröten ein, bevor diese die Strase überqueren. Das Bürstädter Ordnungsamt hat in diesem Bereich Krötenwarnschilder aufgestellt, mit einer Reduzierung der Geschwindigkeit auf 30 km/h. Die niedrige Geschwindigkeit ist wichtig, da ein bloses Vorbeifahren
eines Autos mit höherer Geschwindigkeit, die Lungen der Tiere zum Platzen bringt. Je nach
Witterung, kann sich die Wanderung der Amphibien noch bis Mitte April hinziehen. Bisher konnten wir vor Ort mehr als 150 Erd-
kröten vor dem Strassentod retten. An dieser Stelle gilt der Dank allen Helfern, die erfreulicherweise von Woche zu Woche mehr werden.

Walter Schuck

Vogelstimmenexkursion

Wenn sich an einem Samstag morgens um 7 Uhr zwanzig Personen aufmerksam mit Ferngläsern und Spektiv in den Bürstädter Wald begeben, haben die Vögel im Wald ein dankbares Auditorium. Sachkundig geführt von Peter Petermann ließen sich die Stimmen von dreißig verschiedenen Vogelarten zuordnen: Neben Singvögeln wie dem allgegenwärtigen Buchfink, dem in den Höhen trällernden Waldlaubsänger, dem markant ziependen Kernbeißer, der Singdrossel mit ihrem variantenreichen Gesang und dem erstaunlich volltönenden Zaunkönig hörten die Teilnehmer der NABU-Exkursion auch mehrere Spechtarten wie den allseits bekannten Buntspecht, den selteneren Mittelspecht und den weitgehend unbekannten Wendehals, der als unscheinbar gefärbte kleine Spechtart nur schwer zu entdecken ist. Sogar der größte der heimischen Spechte, der Schwarzspecht ließ seinen Ruf mehrfach ertönen und flog über die Gruppe der Naturinteressierten hinweg.

Aktion "Schwalbernfreundliches Haus"

Schwalben finden heute leider immer seltener geeignete Nistmöglichkeiten und auch das Nahrungsangebot wird knapp. Mit der Aktion "Schwalbenfreundliches Haus" bietet der NABU Schwalbenfreunden, die helfen wollen, bundesweit Unterstützung und Anerkennung durch eine Auszeichnung mit Urkunde und Plakette.

Weitere Infos hier

Für Mehlschwalben an ihren Häusern wurden Marion Vonderheid und Elke Hödebeck am 24.5.2017 vom NABU Bürstadt ausgezeichnet.



Willkommen beim NABU Bürstadt

Für Mensch und Natur

Der Waldkauz- Vogel des Jahres 2017 - Foto: NABU/Marcus Bosch
Der Waldkauz- Vogel des Jahres 2017 - Foto: NABU/Marcus Bosch

Der Naturschutzbund Deutschland e.V. - NABU - möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen unsere Arbeit vorstellen und Perspektiven für eine lebenswerte Zukunft entwickeln.

 

In diesem Jahr bieten wir wieder eine Vielzahl naturkundlicher Exkursionen in die Natur an, bei denen Sie Gelegenheit haben, die artenreiche Tier- und Pflanzenwelt vor Ihrer Haustür kennen zu lernen. Wir freuen uns auf Sie und viele schöne gemeinsame Beobachtungen!

  

Wenn Sie sich vorstellen können für die Natur hier in Bürstadt aktiv zu werden, schauen Sie doch einmal bei unseren Treffen vorbei. Weitere Informationen erhalten Sie beim Vorstand oder indem Sie über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung treten.